Pädiatrie

Ergotherapie bei

  • Schwierigkeiten der Bewegungsabläufe (z.B. Feinmotorik: Umgang mit dem Stift / Schere / Werkzeug; Grobmotorik: Schaukeln / Balancieren / Hüpfen / Rollen)
  • Auffälligkeiten in der Wahrnehmungsverarbeitung (z.B. fehlende Gefahreneinschätzung / erhöhtes Unfallrisiko / nicht adäquate Sinnesreizsuche und Reaktion)
  • Auffälligkeiten in der Konzentration und Aufmerksamkeit (z.B. sprunghaftes Spielverhalten / Probleme im Unterricht und bei den Hausaufgaben)
  • Problemen im Sozialverhalten (z.B. im Umgang mit Gleichaltrigen und / oder Autoritätspersonen im Einzel- und Gruppenkontakt / Einheiten von Regeln und Grenzen)
  • Auffälligkeiten im emotionalen Bereich (z.B. Wutausbrüche / Umgang mit Ängsten)
  • Auffälligkeiten in der geistigen Entwicklung

Paediatrie1
Paulball Paediatrie2

Therapieziele

  • Erlangung der Selbständigkeit und der Fähigkeiten im lebenspraktischen Bereich
  • Förderung der Interaktion und Kommunikation
  • Ausbau der motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Veränderung von Verhaltensweisen
  • Verbesserung der Konzentration, Ausdauer, Handlungsplanung

Behandlungsinhalte

  • Übung lebenspraktischer Tätigkeiten und Handlungen
  • Stärkung des Selbstbewusstseins und -vertrauens
  • Förderung der motorischen und sensorischen Funktionen und Fähigkeiten
  • Graphomotorisches Training und Anpassung von Stifthilfen
  • Gruppenangebote (Aufmerksamkeitstraining nach Lauth & Schlottke, Attentioner, Ergotherapeutisches Sozialkompetenztraining, MKT, MKT-J, Mini-Gruppe, Psychomotorik-Gruppe) in Kooperation mit der Praxis Ergotherapie Norzel und Wucherpfennig, Lohbrügger Landstraße 23, 21029 Hamburg
  • Umfeldarbeit (z.B. Schule, Kindergarten…) und Beratung / Anleitung der Angehörigen